„Youcult“ Jugendkulturprogramm in Würselen und Herzogenrath

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen am Kulturprogramm "Youcult" in Würselen und Herzogenrath teilzunehmen. Für jeden ist etwas dabei... weiterlesen

Ferienspiele 2018 in der Stadt Würselen

Erstmalig stellt die „AG 78“ der Stadt Würselen die Ferienangebote für die Sommerferien 2018 gemeinsam vor.

Das vollständige... weiterlesen

Informationsabend für Eltern zur Mediennutzung von Kindern

Ein Leben ohne ihre beliebten Fernsehserien und DVDs ist für die meisten Kinder heute nicht mehr vorstellbar. Doch neben dem Fernsehen kommen auch immer früher Tablets, Spielkonsolen... weiterlesen

Mittwoch, 18.05.2011

Info-Stand und Angebote des Würselener Jugendamtes beim Cityfest gut besucht

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt." präsentierte sich das Jugendamt der Stadt Würselen beim Cityfest am vergangenen Sonntag. Inmitten des gut besuchten unteren Morlaixplatzes hatte sich das Jugendamt mit einem farbenfrohen Pavillon eingerichtet. Die Mitarbeiter der verschiedenen Bereiche standen zur Verfügung, um Fragen zu beantworten oder Informationsmaterial auszuhändigen: Mitarbeiterinnen der Kindertageseinrichtungen, der Pflegekinderdienst, der Allgemeine Soziale Dienst und andere Teams des Jugendamtes informierten interessierte Besucher über Ferienspiele, Kindertagespflege und viele weitere Themen, was von zahlreichen Besuchern gerne angenommen wurde.

Zu den prominentesten Besuchern des Info-Standes zählte neben Würselens Erstem Bürger Arno Nelles und Beigeordnetem Werner Birmanns zweifelsohne "unsere" Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers. Nicht nur wegen ihrer Funktion als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses war es für die Würselenerin selbstverständlich, die Mitarbeiter des Jugendamtes beim City-Fest zu unterstützen.

Der untere Morlaixplatz war wie in jedem Jahr wieder besonders gut von Kindern und ihren Familien besucht. Beim Kindersachenflohmarkt wurden unzählige Bücher, Spielsachen, Möbel und Kleidungsstücke zu kleinen Preisen angeboten und das Parkdeck hatte sich in ein Spielparadies für die jüngeren Besucher verwandelt. Hüpfburgen, Riesenrutsche, Kinderschminken und vielen weiteren Attraktionen hatten den Kindern viel Spaß bereitet. Die Attraktionen werden jedes Jahr durch Hans Brings vom Jugendamt in Zusammenarbeit mit Matthias Blatt vom Kreisjugendring Hildburghausen und mit freundlicher Unterstützung der ARGE Arbeitsgemeinschaft Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie Würselen 1970 e.V., organisiert.

Während Jugendliche und Eltern das Informationsangebot des Jugendamtes nutzten, interessierten sich die Kinder eher für die hier verschenkten Glückskekse und die Spielemöglichkeiten. Aber auch dadurch wurde das Ziel der Aktion erreicht: Hemmungen gegenüber dem Jugendamt abzubauen und den oftmals angestaubten Eindruck von Behörden einfach mal zu widerlegen.