Das Angebot „Stadt der Kinder“ zieht um!

Das Angebot „Stadt der Kinder“ zieht um auf die Website der Stadt Würselen. Die aktuellen News finden Sie ab jetzt auf der Seite... weiterlesen

„Youcult“ Jugendkulturprogramm in Würselen und Herzogenrath

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen am Kulturprogramm "Youcult" in Würselen und Herzogenrath teilzunehmen. Für jeden ist etwas dabei... weiterlesen

Ferienspiele 2018 in der Stadt Würselen

Erstmalig stellt die „AG 78“ der Stadt Würselen die Ferienangebote für die Sommerferien 2018 gemeinsam vor.

Das vollständige... weiterlesen

Dienstag, 20.05.2008

Neues Außengelände für die Kindertagesstätte

Das Außengelände der Kita "Lebensspielraum" in der Gerhard-Hauptmann-Straße ist in die Jahre gekommen. Dies war Anlass für die Mitarbeiterinnen der Einrichtung und für viele Eltern eine Initiative zu starten, das Außengelände neu zu gestalten. Eigens zu diesem Zweck hat sich ein Förderverein gegründet, der nunmehr sein Augenmerk auf die Planung des Außengeländes sowie die Beschaffung von Finanzmittel für die Umsetzung gerichtet hat.


Die Stadt Würselen beauftragte das Planungsbüro Stadt-Kinder in Dortmund, das eine erste Entwurfsplanung in Absprache mit der Leitung der Tageseinrichtung und den Elternvertretern entwickelte. Auch die Kinder hatten ihre Wünsche und Vorstellungen in einem großen Modell präsentiert.


Nun steht der Startschuss zum Umbau unmittelbar bevor. Die Kommunalen Dienstleistungsbetriebe haben bereits auch mit Hilfe einiger Jugendlicher einer Hauptschulabschluss-Arbeitsbeschaffungsmaßnahme wichtige Vorarbeiten erledigt. Einige Firmen haben bereits ihre Angebote abgegeben. Mit finanzieller Unterstützung der Stadt und vieler Sponsoren können jetzt die ersten Geräte bestellt werden.


Doch auch die Eltern sollen Hand anlegen. Bei der Gestaltung eines Erdwalls mit Hängebrücke werden sie sich tatkräftig beteiligen können.


Beim diesjährigen Kindergartenfest wurden die Pläne den zahlreichen Eltern, Politikern und Besuchern vorgestellt.


Informationen zum Projekt sind auch unter www.foerderverein-lebensspielraum.de einzusehen.


Einige Impressionen sind in der Bildergalerie zu sehen.