Termine Nachtaktiv 2018

Das Angebot „Nachtaktiv“ findet von 22 bis 0 Uhr in der Walter Rütt Halle in Würselen, Bardenbergerstraße statt. Alle Jugendlichen und junge Erwachsene sind... weiterlesen

Spielgruppe für Eltern mit Ihrem Kind ab 12 Monaten

Das Städtisches Familienzentrum „Lebens-Spiel-Raum“ bietet eine Spielgruppe für Eltern mit Ihrem Kind ab 12 Monaten an. Immer montags 16:00 – 17:30 Uhr, Start ist... weiterlesen

Wunschbaumaktion der Stadt Würselen vom 01. bis 15.12.2017

Erstmalig wird der Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses mit Wunschsternen geschmückt. Vom 01.12. bis zum 15.12.17 haben Würselener Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit... weiterlesen

Mittwoch, 18.11.2009

Protokoll der 2. Zukunftswerkstatt bezüglich der Neugestaltung des Bahnhofs

Protokoll der zweiten Zukunftswerkstatt bezüglich der Neugestaltung des Bahnhofs

14.11.2009
Würselen, Bahnhofstraße 165
11:00h – 13:00h


Anwesend: Hans Brings, Alfons Döhler, Denis Bistritzky, Kevin Neugebauer, Alan, Julius, Mona Milz, Nicole, Thelenz, Verena Küppers, Daniela Dickler, Robin Plonka, Eva Lauterbach

Moderation: Alfons Döhler, Robin Plonka, Daniela Dickler, Eva Lauterbach

Auf der Tagesordnung für das Treffen am 14.11. stand an erster Stelle die Planung der Eröffnungsveranstaltung am 13.12.2009. Diese soll aus drei Teilen bestehen. Von 15.00 bis etwa 17.00 Uhr soll es für die Erwachsenen Kaffe und Kuchen geben. Die Kinder werden während dessen betreut und unterhalten. Zum Beispiel soll es Kinder-Schminken und einen Spieltreff geben.
Um 17.00 Uhr soll der offizielle Teil der Veranstaltung beginnen. Eine Projektpräsentation durch Hans Brings soll bis etwa 18.00 Uhr vor allem die Presse, Verwaltung und die Politik aufmerksam machen. Gegen Abend soll die Veranstaltung mit einem Konzert beendet werden.

Der zweite Punkt der Tagesordnung bezog sich auf die Zusammensetzung der Organisationsgruppe. Aus jedem durchlaufenden Angebot wie zum Beispiel dem Jugendtreff, dem offenen Treff und dem Mädchentreff soll mindestens ein Vertreter an der Organisationsgruppe beteiligt sein. Bisher besteht diese Gruppe aus den Vertretern des offenen Treffs Daniela Dickler, Robin Plonka und Eva Lauterbach, den Vertretern des Mädchenangebots Verena Küppers und Mona Milz, Klaudia vom Kindertreff, Sascha Wild und Markus als Vertreter für den Jugendtreff und eventuell einem Mitglied des VABW. Als Ansprechpartner der Gruppe steht Herr Brings jederzeit zur Verfügung.
Die Aufgaben der Organisationsgruppe belaufen sich auf die Koordination der Angebote, die Erstellung einer einheitlichen Regelung für die Schlüsselvergabe, den Müll, den Einkauf von Getränken und Süßigkeiten und die Vermietung, sowie die Erstellung eines Raumkonzepts, die Ermittlung der notwendigen technischen Ausstattung und der Planung der Gestaltung des Außengeländes.
Außerdem sollen alle weitern Vorbereitungen und Koordinationen für den 13.12.2009 hauptsächlich über die Organisationsgruppe geregelt werden. Die Erstellung von Flyern und Plakaten für die Eröffnungsveranstaltung übernehmen Robin Plonka und Eva Lauterbach.
Das erste Treffen der Organisationsgruppe wurde für den 18.11.2009 um 20.00 Uhr im Bahnhof festgelegt.

Als nächster Tagesordnungspunkt wurde die räumliche Gestaltung des Bahnhofs festgelegt. Da der Bahnhof für den 13.12.2009 einen gewissen Zustand aufweisen sollte wird für den 21.11.2009 eine erste große Aufräumaktion geplant. Ab 11.00 Uhr sollen die Mitglieder der Zukunftswerkstatt, sowie weitere engagierte Helfer den Bahnhof entrümpeln und gründlich durchputzen. Sobald die Aufräumaktion beendet ist soll der VABW die Wände neu streichen.
Im Laufe der nächsten Zeit sollen dann folgende Dinge erledigt werden: für Lärmschutz sorgen, Fenster isolieren, Brandschutzverordnungen einhalten, behindertengerechte Toiletten anlegen, behindertengerechten Eingangsbereich bauen, ein neues Raum-Konzept erstellen, Elektrik checken, Musikanlage erneuern sowie Notausgänge und FH Türen für den Keller einbauen. Außerdem soll die Regelung, dass auf dem Außengeländer nicht geparkt werden darf wieder durchgesetzt werden. Die Internetpräsenz des Bahnhofs soll gründlich erneuert werden. Außerdem soll die Internetnutzung für Besucher des Jugendtreffs möglich gemacht werden. Der Jugendtreff wird ab sofort auch am Donnerstag von 16.00 bis 20.00 Uhr öffnen.
Ansprechpartnerin für die Helfer des Jugendtreffs ist Verena Küppers.

Das nächste Treffen der Zukunftswerkstatt ist für den 21.11.2009 angelegt.


Für das Protokoll: Eva Lauterbach