Das Angebot „Stadt der Kinder“ zieht um!

Das Angebot „Stadt der Kinder“ zieht um auf die Website der Stadt Würselen. Die aktuellen News finden Sie ab jetzt auf der Seite... weiterlesen

„Youcult“ Jugendkulturprogramm in Würselen und Herzogenrath

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen am Kulturprogramm "Youcult" in Würselen und Herzogenrath teilzunehmen. Für jeden ist etwas dabei... weiterlesen

Ferienspiele 2018 in der Stadt Würselen

Erstmalig stellt die „AG 78“ der Stadt Würselen die Ferienangebote für die Sommerferien 2018 gemeinsam vor.

Das vollständige... weiterlesen

Montag, 24.08.2009

Stadt Würselen erhält Zuschlag beim Bundesprojekt „Jugendliche im Stadtquartier“

Bundesministerium für Verkehr, Bau und StadtentwicklungBundesamt für Bauwesen und Raumordnung

 

 

 

 

 

Experimenteller Wohnungs- und Städtebau

Die Stadt Würselen hat sich im Rahmen der Spielleitplanung schon frühzeitig mit der Planung von Aufenthaltsorten der Jugendlichen im Innenstadtbereich befasst. Jetzt können diese Überlegungen intensiv in einem Beteiligungsprojekt mit Jugendlichen weiter geplant werden. Grund ist die Bewilligung des Projektantrags „Platz für Jugend in Würselen“ durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Berlin. Durch die Bewilligung besteht jetzt die Möglichkeit, gemeinsam mit Jugendlichen aber auch anderen Betroffenen akzeptierte Aufenthaltsorte für Jugendliche im Innenstadtbereich zu planen.

Das Projekt beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Planung informeller Treffpunkte von Jugendlichen im Stadtgebiet. Vielmehr sollen Jugendliche auch bei der Entwicklung eines Konzeptes für die weitere z. T. selbstverwaltete Nutzung des ehemaligen offenen Jugendtreffs „Bahnhof“ beteiligt werden. Hier hat sich schon eine Reihe von Interessierten gemeldet, die gemeinsam mit Jugendlichen an diesem Nutzungskonzept arbeiten wollen. Auch dieser Prozess kann jetzt mit externer Hilfe begleitet und umgesetzt werden.

In dem Modellvorhaben „Innovation für familien- und altengerechte Stadtquartiere“ des Forschungsprojektes „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) wurde eigens zur Berücksichtigung der Belange von Jugendlichen das Forschungsprojekt „Jugendliche im Stadtquartier“ eingerichtet. Hier wurden Kommunen aufgerufen, sich mit innovativen Projekten zu beteiligen. Am Ende standen über 220 Projekte aus ganz Deutschland zur Wahl. Nur 26 Projekte wurden ausgewählt, darunter die Stadt Würselen mit dem Projekt „Platz für Jugend in Würselen“.

PDF-Download: Präsentation - Platz für Jugend in WürselenUnmittelbar nach den Ferien wird mit dem Projekt begonnen, das eine Laufzeit bis zum Ende des Jahres hat. Informationen zum Projekt gibt es auf der Internetseite www.stadt-der-kinder.de oder beim Jugendamt der Stadt Würselen, Herr Brings, unter der Rufnummer 02405 – 67408.