Das Angebot „Stadt der Kinder“ zieht um!

Das Angebot „Stadt der Kinder“ zieht um auf die Website der Stadt Würselen. Die aktuellen News finden Sie ab jetzt auf der Seite... weiterlesen

„Youcult“ Jugendkulturprogramm in Würselen und Herzogenrath

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen am Kulturprogramm "Youcult" in Würselen und Herzogenrath teilzunehmen. Für jeden ist etwas dabei... weiterlesen

Ferienspiele 2018 in der Stadt Würselen

Erstmalig stellt die „AG 78“ der Stadt Würselen die Ferienangebote für die Sommerferien 2018 gemeinsam vor.

Das vollständige... weiterlesen

Mittwoch, 21.10.2009

Treffpunkte im Freien

Die Stadt Würselen hat sich im Rahmen der Spielleitplanung schon frühzeitig mit der Planung von Aufenthaltsorten Jugendlicher im Innenstadtbereich von Würselen befasst.
Jetzt können diese Überlegungen intensiv in einem Beteiligungsprojekt mit Jugendlichen weiter geplant werden.

Um die Jugendlichen über dieses Projekt zu informieren und sie zur Mitarbeit zu motivieren suchen seit dem 16.10.2009 zwei Sozialarbeiter der Stadt Würselen zusammen mit jugendlichen Honorarkräften regelmäßig verschiedene inoffizielle Jugendtreffpunkte im Freien auf. Zu den Treffpunkten zählen unter anderem auch der Stadtgarten, der Gummiplatz des städtischen Gymnasiums, der Bolzplatz am Starenweg, die Kalkhalden und der Markt.

Die Bewilligung des Projektantrags „Platz für Jugend in Würselen“ macht es nun möglich gemeinsam mit den Jugendlichen aber auch unter Berücksichtigung der Betroffenen (Anwohner, Geschäftsleute, etc.) akzeptierte Aufenthaltsorte für Jugendliche im Innenstadtbereich neu zu gestalten. Denn schon bei den ersten Gesprächen mit den Jugendlichen kam zur Sprache, dass vor allem an dem oft sehr angespannten Verhältnis zwischen Anwohnern, Ordnungsamt und Jugendlichen gearbeitet werden müsse.

Im November 2009 möchte das Jugendamt dann gemeinsam mit den Jugendlichen, die bereit sind sich zu engagieren, mit den Sozialarbeitern der Jugendtreffs Downtown (Broichweiden) und Nautilus (Bardenberg) und zwei Mitarbeitern des Planungsbüros Stadt-Kinder aus Dortmund, in so genannten „Planungswerkstätten“ verschiedene Konzepte für die Neugestaltung dieser Treffpunkte erarbeiten. Diese Konzepte sollen dann so weit wie möglich gemeinsam mit den Jugendlichen umgesetzt werden.


weitere Informationen:

Jugendamt der Stadt Würselen
Hans Brings
Morlaixplatz 1

Tel.: 02405 /  67 – 408